Tel +49 (0)30 560 42240, Mo-Fr 10-13 Uhr

Besteht die Gefahr einer unerwünschten Zellproliferation?

TA-65® ist ein einzelnes Molekül, das in der Astragalus-Pflanze gefunden wird.
Astragalus-Extrakte werden seit über tausend Jahren sicher vom Menschen verzehrt und sind in jedem Vitaminshop erhältlich.
Die Wirkungsweise von TA-65® besteht darin, das Enzym Telomerase zu aktivieren, das wiederum die Telomere beeinflusst, die sich in jeder Körperzelle an den Spitzen jedes Chromosoms befinden.
Telomere sind die zelluläre Uhr des Alterns, jedes Mal, wenn sich eine Zelle teilt, werden die Telomere kürzer. Wenn die Telomere zu kurz werden, können sich die Zellen nicht mehr teilen und vermehren; sie werden zu alten Zellen. Die Aufrechterhaltung der Gesundheit und Länge des Telomers ermöglicht es den Zellen, sich länger zu teilen und zu proliferieren; sie leben und funktionieren einfach länger.

Wenn Zellen jedoch länger leben, besteht die theoretische Sorge, dass sie sich übermäßig vermehren könnten. Daher könnte TA-65® theoretisch unerwünschtes Wachstum und Zellüberbevölkerung stimulieren. Natürlich ist es das Ziel von TA-65®, gesunde Zellen so lange wie möglich am Leben und funktionsfähig zu erhalten. Aber was ist mit der Möglichkeit, ungesunde Zellen länger leben zu lassen?

Es gibt Beweise, die darauf hindeuten, dass TA-65® das Immunsystem ankurbelt und stärkt, was nach Ansicht der Wissenschaftler jede Zellüberbevölkerung angehen oder unterdrücken sollte. Daher glauben die Wissenschaftler, dass die Gesamtwirkung von TA-65® hinsichtlich der Zellproliferation positiv ist.

Darüber hinaus wird angenommen, dass eine Reihe von körperlichen Veränderungen im Zusammenhang mit dem Alter auf das Vorhandensein kurzer Telomere zurückzuführen sind. TA-65® wurde speziell entwickelt, um die allgemeine Zellgesundheit und Langlebigkeit zu fördern, indem die Telomerlänge verlängert oder die Telomerverkürzung verlangsamt wird. Wenn die Telomerase aktiviert wird, wird die Zellbelastung durch verkürzte Telomere reduziert.

Zusammenfassend sind wir angesichts des Mangels an Beweisen der Meinung, dass TA-65® keine unerwünschte menschliche Zellproliferation verursacht und dass die potenziellen positiven Auswirkungen der Aktivierung der Telomerase und der Aufrechterhaltung gesunder Gewebefunktionen jedes theoretische Risiko überwiegen.